Insgesamt 173 Mietwohnungen für Jung und Alt, Singles und Familien wurden hier durch die Wohnpark Alt-Erlaa AG, einer Tochter der GESIBA AG, errichtet.

Die beiden Wohnhäuser sind so angelegt, dass die Fronten nach außen die Altmannsdorfer Straße und Sagedergasse abschotten, sodass der Innenbereich ruhig und fast idyllisch wirkt.

Die WHA ist mit Dachschwimmbad, einer Sauna, großzügigen Loggien, Veranden und Vorgärten ausgestattet.
Brücken verbinden zwei Wohnblöcke – Symbol der Begegnung und Offenheit, der Verbundenheit und des gelebten Individualismus.

Großzügige Freiflächen, ein großzügiger begrünter Innenhof, Erholungszonen, Sträucher, ein Kinder- und Jugendspielplatz, gemütliche Wege zum Spazierengehen.

Im Foyer befindet sich – ebenfalls eine Anknüpfung an Alt Erlaa – ein großes Ölgemälde von Fritz Martinz.
Die Anlage – natürlich ein Niedrigenergiehaus – ist infrastrukturell gut gelegen. Beste Nahversorgung, Ärztepraxen, Schulen und günstige Verkehrsverbindungen durch die U6, die S1 und S2 in Gehnähe.

Die Anlage wurde als Hommage an den Architekten in ‘Harry Glück Haus’ benannt.

Bauträger: GESIBA Gemeinnützige Siedlungs- und Bauaktiengesellschaft
Architektur: Büro Harry Glück / Gerald Gundacker
Fertigstellung: 2017

Daten und Fakten
• 173 Mietwohnungen
• 149 PKW-Stellplätze
• 40 Motorrad-Stellplätze
• 6 zumietbare Studios (ca. 25 m²)

Allgemeine Infrastruktur:
Mietergärten mit Geräteschuppen im EG, Balkone und Loggien/Terrassen.

Video & Fotos: Michael Baumgartner | KiTO

Mehr Fotos unter Portfolio WHA Sagedergasse